Konzertkritiken

05.05.2015

Klangfülle und Orchesterdisziplin
Jugendphilharmonie des Landkreises feiert ihr 15jähriges Bestehen mit Konzert

Von Dietholf Zerweck (LKZ vom 5.5.2015)

Als Vorsitzender des Vereins der Jugendphilharmonie im Landkreis Ludwigsburg konnte Karl-Heinz Schlumberger beim Jubiläumskonzert im Forum viele Ehrengäste begrüßen: Bürgermeister, Kreis- und Stadträte der beteiligten Kommunen und nicht zuletzt als Schirmherr der Veranstaltung Jürgen Walter, den Staatssekretär im Kunstministerium Baden-Württemberg.

Walter sprach zu Beginn von der Bedeutung der Musikerziehung für die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen. Was er… mehr

07.04.2015

Passion berührt die Zuhörer
Motettenchor und Barockorchester führen Großwerk von Bach auf

Von Heike Rommel

Mit dem Ludwigsburger Motettenchor und dem Karlsruher Barockorchester erklang am Freitag eine beispielhafte Lesart der Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach in der evangelischen Stadtkirche. Zu alter Musik auf historischen Instrumenten erlebte das das Publikum begnadete Solisten und meisterhafte Turba-Chöre als szenische Darsteller eines Inhalts, der bis heute nicht an Aktualität eingebüßt hat.

Die Inszenierung unter der musikalischen Leitung von Fabian Wöhrle war spannungsgeladen, sorgte aber nach dreieinhalb Stunden auch für die Entspannung vom… mehr

02.01.2015

Schöner Abschied vom Irdischen
Kammerchor Camerata nova in Christuskirche

Gewichtige A-Capella-Chorwerke sang der Kammerchor Camerata nova unter Leitung Peter Kranefoeds in der Christuskirche Eislingen.

Eckhard Naumann

Eislingen. Chorleiter Peter Kranefoed und seine Camerata nova boten gleich zu Beginn Brahms' Choralbegleitung  „Oh Welt ich muss dich lassen” auf der spätromantischen Link-Mühleisen-Orgel dar: mit Seelentiefe und schöner Klanglichkeit.

Gewichtige A-capella-Chorwerke hatte sich der Künstler Peter Kranefoed ausgesucht. Zum einen die „Deutschen Sprüche vom Leben und Tod“ aus dem Spätwerk von… mehr

16.12.2014

Jubelstimmung in inniger Demut
Philharmonische Chöre und Philharmonie mit dem Weihnachtsoratorium

Von Angelika Baumeister, aus der LKZ vom 15.12.2014

Pauken, Trompeten, Jubelchor: Und doch ist da dieser dunkle Schatten, der auf die Freude fällt: Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach ist ein Meisterwerk der Kontraste, das der Philharmonische Chor aus Ludwigsburg und Fellbach sowie die junge Süddeutsche Philharmonie Esslingen in der dicht besetzten Friedenskirche auf überzeugende Weise umsetzten.

Unter der Gesamtleitung von Ulrich Egerer näherten sich Chor, Instrumentalisten und Gesangssolisten dem Weihnachtswunder mit der für Bach typischen Religiosität, die… mehr

Von Silvia Lorek

Alpirsbach. Wenn ein Meister wie Gerhard Hess und sein ehemaliger Schüler Ulrich Weissert gemeinsam konzertieren, dazu noch mit dem brillanten Ludwigsburger Katharinen-Chor und einem Auswahlensemble, entsteht etwas Wunderbares.

Auf dem Programm in der Klosterkirche stand eine Begegnung mit Johann Sebastian Bach unter dem Titel "Kantatenkonzert".

Unter der Gesamtleitung von Kirchenmusikdirektor Gerhard Hess, der vielen noch aus der Zeit seiner Kantorentätigkeit von 1968 bis 1972 an der Alpirsbacher Klosterkirche bekannt ist und auch… mehr