Liebesliederwalzer

Am
Ort
Stadtkirche Ludwigsburg
im Rahmen der 24h für die Stadtkirche

Johannes Brahms: Liebesliederwalzer

Die „Liebesliederwalzer“ op. 52 und die nachfolgenden „Neuen Liebeslieder-Walzer“ op. 65 gehören zu den populärsten Vokalwerken von Johannes Brahms (1833-1897). Neben den ungarischen Tänzen waren es diese Liebeslieder, die Brahms in den 1870er Jahren bekannt machten. Die Texte stammen von Georg Friedrich Daumer (1800-1875). Sie handeln auf ernsthafte, humorvolle, ironische und aufrichtige Weise von der Liebe. Sie drücken die verschiedensten Gefühle der Liebenden aus oder ergehen sich in allgemeinen Beobachtungen über die Liebeswelt. Frivole Anspielungen geben diesen Texten eine eigene Würze.

Andreas Dürr, Klavier
Ludwigsburger Motettenchor
Martin Kaleschke, Leitung