Festkonzert

Am
Ort
Geislingen, Ev. Stadtkirche, Kirchstraße 1
zum 100. Geburtstag von Heinz Güller

Festkonzert zu Ehren von Heinz Güller – er wäre am 16. März 100 Jahre alt geworden.

Zum 100. Geburtstag des Geislinger Musikers und Chorleiters Heinz Güller führt das Heinz-Güller-Vokalensemble das zweite Requiem des italienischen Meisters auf, das er 1834-36 komponierte und das als Spätwerk für Männerchor und Orchester in Paris 1836 erstmals erklang. KMD Gerhard Klumpp schuf eigens für dieses Konzert eine Orgelfassung des Orchesterparts und wird den Chor auch an der großen Orgel der Stadtkirche begleiten. Die Leitung hat Walter Johannes Beck aus Schwäbisch Gmünd.

Ebenfalls zu hören sind Sätze aus den Mysterien-Sonaten von Heinrich Ignaz Franz Biber. Dieses faszinierende zyklische Werk nimmt durch den Einsatz von verschiedenen Violin-Stimmungen eine einmalige Stellung in der Geschichte des Violinspiels ein. Die Chemnitzer Barock-Violinisten und Tochter Heinz Güllers, Christiane Gagelmann, musiziert das Werk gemeinsam mit dem Linzer Organisten Bernhard Prammer, der u. a. mit dem WienerKammerOrchester und dem Barockorchester L´Arpa festante München zusammenarbeitet.

Programm

  • Percy Jackmann, Psalm 42 „Like as the heart“
    Bearbeitung für Männerchor a cappella von Martin Geier
  • Heinrich Ignaz Franz Biber, Teile aus „Mysterien-Sonaten“ („Rosenkranzsonaten“)
    für Violine solo und Orgel continuo
  • Luigi Cherubini, Requiem d-Moll, Fassung für Männerchor, Orgel und Pauke von KMD Gerhard Klumpp
  • Heinz Güller, „Sei bereit“ für Männerchor und Orgel
  • Wilhelm Nagel, „Schöne Nacht“ für Männerchor a cappella

Die Mitwirkenden

Heinz-Güller-Vokalensemble - Männerchor

  • Tenor 1 – Joung Woon Lee, Sebastian Herrmann, Ralf Jäkel, Nicklas Pfrommer, Tillmann Klenk, Markus Sontheimer, Andreas Weil
  • Tenor 2 – Alexander Gnant, Ulrich Karlbauer, Harald Kauderer, Uwe Mindrup, Burkhardt Solle,Fabian Wöhrle
  • Bass 1 – Daniel Knoch, Stefan Metzger, Thomas Müller, Emanuel Pichler, Thomas Rapp
  • Bass 2 – Klaus Besenthal, Michael Burow-Geier, Martin Geier, Peter Joas, Wilfrid Striker, Gottfried Zantow

Instrumentalisten

  • Orgel – KMD Gerhard Klumpp
  • Pauke – Jens Gagelmann
  • Musikalische Leitung – Walter Johannes Beck

Ensemble Safrano

  • Violine – Christiane Gagelmann
  • Orgel – Bernhard Prammer

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.