Konzertkritiken

Selten gespieltes Riesenwerk

Jugendphilharmonie des Landkreises feiert 15-jähriges Bestehen im Forum

Ludwigsburg. Der englische Komponist Gustav Holst komponierte vor 100 Jahren die Orchestersuite "Die Planeten" und schuf damit sein bis heute bekanntestes Werk.

Die Jugendphilharmonie – das Orchester der Musikschulen im Kreis Ludwigsburg – führte am vergangenen Sonntag (3.5.2015) dieses Werk sowie Opernchöre von Pietro Mascani, Ruggero Leoncavallo und Guiseppe Verdi in einem Festkonzert anlässlich seines 15-jährigen Bestehens im Forum in Ludwigsburg auf. Am Pult stand mit Dietrich Schöller-Manno ein Dirigent und Pädagoge, der das Orchester nun schon seit sechs Jahren mit großem Erfolg leitet.

Klangfülle und Orchesterdisziplin

Jugendphilharmonie des Landkreises feiert ihr 15jähriges Bestehen mit Konzert

Von Dietholf Zerweck (LKZ vom 5.5.2015)

Als Vorsitzender des Vereins der Jugendphilharmonie im Landkreis Ludwigsburg konnte Karl-Heinz Schlumberger beim Jubiläumskonzert im Forum viele Ehrengäste begrüßen: Bürgermeister, Kreis- und Stadträte der beteiligten Kommunen und nicht zuletzt als Schirmherr der Veranstaltung Jürgen Walter, den Staatssekretär im Kunstministerium Baden-Württemberg.

Passion berührt die Zuhörer

Motettenchor und Barockorchester führen Großwerk von Bach auf

Von Heike Rommel

Mit dem Ludwigsburger Motettenchor und dem Karlsruher Barockorchester erklang am Freitag eine beispielhafte Lesart der Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach in der evangelischen Stadtkirche. Zu alter Musik auf historischen Instrumenten erlebte das das Publikum begnadete Solisten und meisterhafte Turba-Chöre als szenische Darsteller eines Inhalts, der bis heute nicht an Aktualität eingebüßt hat.

Schöner Abschied vom Irdischen

Kammerchor Camerata nova in Christuskirche

Gewichtige A-Capella-Chorwerke sang der Kammerchor Camerata nova unter Leitung Peter Kranefoeds in der Christuskirche Eislingen.

Eckhard Naumann

Eislingen. Chorleiter Peter Kranefoed und seine Camerata nova boten gleich zu Beginn Brahms' Choralbegleitung  „Oh Welt ich muss dich lassen” auf der spätromantischen Link-Mühleisen-Orgel dar: mit Seelentiefe und schöner Klanglichkeit.

Jubelstimmung in inniger Demut

Philharmonische Chöre und Philharmonie mit dem Weihnachtsoratorium

Von Angelika Baumeister, aus der LKZ vom 15.12.2014

Pauken, Trompeten, Jubelchor: Und doch ist da dieser dunkle Schatten, der auf die Freude fällt: Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach ist ein Meisterwerk der Kontraste, das der Philharmonische Chor aus Ludwigsburg und Fellbach sowie die junge Süddeutsche Philharmonie Esslingen in der dicht besetzten Friedenskirche auf überzeugende Weise umsetzten.

Anzeige: 26 - 30 von insgesamt 49.