Konzertkritiken

21.12.2012

Loblieder auf den hellsten Stern

Goethe-Gymnasium brilliert in Friedenskirche - Schwerpunkt ist Mendelssohn-Bartholdy

(aus: Ludwigsburger Zeitung vom 20.12.2012, Seite 14; Artikel von Astrid Killinger)

Welch ein lebhaftes, von Lampenfieber und der Sorge um den richtigen Platz beherrschtes Gewusel in der voll besetzten Friedenskirche: Im Gedränge der vielen Schüler - das Goethe-Gymnasium zählt insgesamt 689 davon - erklimmen ein paar Kleine schon mal kurz den Sockel einer Säule. Wie unschuldige Putten sehen sie aus, in ihren durchweg weißen Oberteilen. Doch dann stehen plötzlich alle gerade auf den Boden, schauen gebannt zur Empore. Von dort erklingen herrliche, Respekt und Ruhe heischende Töne.…


weiterlesen…
16.04.2019

Bach im Geist von Cage

Ludwigsburger Motettenchor mit der Matthäus-Passion in der Stadtkirche

Von Harry Schmidt, Ludwigsburger Kreiszeitung vom 16.04.2019, S. 21

Ludwigsburg. Mehr als eineinhalb Minuten lässt Martin Kaleschke die Musikerinnen und Musiker verharren, mit denen der Ludwigsburger Bezirkskantor soeben Johann Sebastian Bachs „Matthäuspassion” realisiert hat. Sie vergehen in einer verblüffend unkompromittierten, nahezu kompletten Stille, bevor der dafür umso nachhaltigere Beifall einsetzt. Nachdem man fast drei Stunden lang der auch 292 (nach älteren Auffassungen 290) Jahre nach ihrer Uraufführung unfassbar packenden Musik des Leipziger Thomaskantors…


weiterlesen…
07.04.2015

Passion berührt die Zuhörer

Motettenchor und Barockorchester führen Großwerk von Bach auf

Von Heike Rommel

Mit dem Ludwigsburger Motettenchor und dem Karlsruher Barockorchester erklang am Freitag eine beispielhafte Lesart der Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach in der evangelischen Stadtkirche. Zu alter Musik auf historischen Instrumenten erlebte das das Publikum begnadete Solisten und meisterhafte Turba-Chöre als szenische Darsteller eines Inhalts, der bis heute nicht an Aktualität eingebüßt hat.

Die Inszenierung unter der musikalischen Leitung von Fabian Wöhrle war spannungsgeladen, sorgte aber nach dreieinhalb Stunden auch für die Entspannung vom…


weiterlesen…
21.10.2008

Sternstunde mit Elias-Oratorium

Mendelssohn Bartholdys Monumentalwerk in der Stadtkirche stürmisch gefeiert

Nach der Uraufführung von Felix Mendelssohn Bartholdys Oratorium "Elias" anno 1846 in Birmingham schrieb ein Berichterstatter: "Das war ein großer Tag für die Künstler und für Mendelssohn". Dasselbe kann man sagen über die Aufführung am Sonntag [19.10.2008] in der Stadtkirche.

Von Franzgerhard von Aichberger

Die beiden Kantoren, Martin Kaleschke und Stephan Leuthold, hatten den Motettenchor und den Chor der Stadtkirche mit der vielschichtigen Partitur bestens vertraut gemacht und so eine nuancenreiche Wiedergabe der Chorpartien…


weiterlesen…

Diese Kritik bezieht sich auf das Konzert: Elias

15.03.2016

Ein letztes Ausrufezeichen trotz Wolken, Blitz und Donner

Matthias Hanke dirigierte Matthäuspassion in Martinskirche –Tenor für die Sonntagsaufführung muss kurzfristig ersetzt werden

Sindelfingen. Mit der Aufführung der Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach leitete Matthias Hanke letztmals als Sindelfinger Kirchenmusikdirektor ein großes Konzert in der Martinskirche, bevor er im April sein Amt als Landeskirchenmusikdirektor in Stuttgart antritt. Obwohl das Konzert unter keinen optimalen Vorzeichen stand, wurde es nochmals ein Ausrufezeichen der ära Matthias Hanke.

Zwei Wolken schwebten von vornherein über dieser Matthäuspassion. Das Werk hat es allein schon von den aufführungspraktischen Dimensionen in sich: In 68 noch weiter untergliederte…


weiterlesen…
Anzeige: 11 - 15 von insgesamt 45.