Brahms-Chor Stuttgart e.V.

Der Brahms-Chor Stuttgart wurde 1991 gegründet und trat mit einer Aufführung der D-Dur-Messe von Anton Dvořák im Rahmen des Europäischen Musikfestes Stuttgart im September 1991 zum ersten Mal an die Öffentlichkeit.

Im Zentrum der Arbeit des Chores, der sich zu drei Konzertprojekten im Jahr trifft, steht die geistliche und weltliche Chormusik von Johannes Brahms, die mit anspruchsvollen A-cappella-Kompositionen verschiedener Epochen kombiniert wird, von Monteverdi bis zu Musik des 20. Jahrhunderts reichend.

Auch große oratorische Werke gehören zum Repertoire des Chores: von Johann Sebastian Bach die Johannes-Passion, die Matthäus-Passion, das Magnificat und das Weihnachtsoratorium, von Georg Friedrich Händel der Messias, von Wolfgang Amadeus Mozart die Große Messe in C-Moll und das Requiem, von Felix Mendelssohn-Bartholdy der Paulus, der Elias, die Symphonie Nr. 2-Lobgesang. Zum 20-jährigen Chorjubiläum wurde das Deutsche Requiem von Johannes Brahms aufgeführt.

1997 wurde die Arbeit des Chores durch die „Stuttgarter Chorinitiative“ besonders gefördert. Mit den Kompositionen Wir sind ein Teil der Erde und Kyrie brachte der Chor zwei Werke der Stuttgarter Komponistin Eva Schorr zur Uraufführung.

Seit der Gründung hatte der Brahms-Chor drei künstlerische Leiter: Johannes Moesus von 1991-2001, Christoph Mehner 2002-2004, und von 2005 -2015 Benjamin Lack.

Seit Januar 2016 ist Fabian Wöhrle der neue künstlerische Leiter des Brahms-Chors.

Brahms-Chor Stuttgart e.V.
Leitung
Fabian Wöhrle

Vergangene Konzerte mit meiner Beteiligung
Brahms-Chor Stuttgart e.V.

So., 21.10.2018 - 18:00 – Stuttgart, Markuskirche
Sa., 20.10.2018 - 19:00 – Leonberg, Kath. Kirche St. Johannes