Konzertkritiken

03.07.2018

Im Gestus der Aufklärung
Großer Applaus für die Aufführung des Chorforums von Joseph Haydns „Die Schöpfung” in der Stadtkirche

Von Harry Schmidt, Ludwigsburger Zeitung, 3. Juli 2018, Seite 24

Ludwigsburg. Es gehört zu den berühmtesten Werken seines Komponisten wie der Gattung überhaupt: das Oratorium „Die Schöpfung”. Wofür Joseph Haydn anlässlich der Uraufführung 1799 im alten Wiener Burgtheater mit „Wir wollen Papa Haydn!”-Rufen gefeiert wurde, war am Sonntagabend in der Stadtkirche zu hören. Mit rund 90 Sängerinnen und Sängern  des Stammchors und des Projektchors war das Chorforum angetreten, um gemeinsam mit Solisten der Staatsoper Stuttgart und dem Südwestdeutschen…


weiterlesen…

Von Harry Schmidt

Ludwigsburg. Das mittelalterliche Versgedicht “Stabat mater” hat, beginnend mit Deprez und Palestrina in der Renaissance über Scarlatti, Haydn, Rossine, Liszt und Verdi bis hin zu zeitgenössischen Komponisten wie Arvo Pärt oder Wolfgang Rihm, viele Tonsetzer zu Werken angeregt. Für Antonín Dvořák wurde das “Stabat mater”, das er unter dem Eindruck des Verlustes seiner drei Kinder zwischen 1876 und 1877 geschrieben hat, auch zu einer persönlichen Schlüsselstelle im Lebenslauf. Als das monumentale Chorwerk 1884,…


weiterlesen…
23.03.2018

Längst kein Geheimtipp mehr
Das Heinz-Güller-Vokalensemble ehrt mit einem hörenswerten Programm seinen Namensgeber

Geislingen / Ulrich Schlecht 21.03.2018 | swp.de
 

Die Konzerte des „Heinz-Güller-Vokal­ensembles“ sind längst über den Status eines Geheimtipps hinausgewachsen, und so war am Sonntagabend eine ansehnliche Besucherzahl in die Geislinger Stadtkirche ge­kommen, als dort musikalisch des 100. Geburtstags des Chorleiters, Klavierlehrers und Komponisten Heinz Güller gedacht wurde. Dabei fügten sich Werke unterschiedlichster Herkunft und Stil­art zu einer…


weiterlesen…
18.05.2017

Ernsthaftigkeit gepaart mit Heiterkeit: Kammerchor musiziert
Der Kammerchor Göppingen präsentierte dem begeisterten Publikum am Sonntag Rossinis „Petite Messe solennelle“.

Das Sommernachtskonzert des Göppinger Kammerchores fand in diesem Jahr im Frühling statt. Der Kammerchor unter seinem Dirigenten Fabian Wöhrle präsentierte die bei uns kaum gehörte „Petite Messe solennelle“ von Gioachino Rossini in der Oberhofenkirche in Göppingen. Mit dabei waren vier Gesangssolisten sowie Klavier und Harmonium.

Die „Petite Messe solennelle“ ist ein Alterswerk Rossinis. Er komponierte die Messe in der Nähe von Paris, wo sie auch in kleinerem, privatem Rahmen uraufgeführt wurde. Er selber nennt sie „eine ärmliche, kleine Messe“, ja sogar „eine Todsünde“. Auch…


weiterlesen…

Von Harry Schmidt, Ludwigsburger Kreiszeitung, 24.01.2017

Ludwigsburg. Kaum ein Platz blieb in der spätgotischen Eglosheimer Katharinenkirche frei, als Gerhard Hess am späten Sonntag nachmittag für das erste seiner beiden Abschiedskonzerte zum Podium schritt. Drei Dekaden lang hat der Kirchenmusikdirektor als Bezirkskantor an der Ludwigsburger Stadtkirche das musikalische Leben der Barockstadt mitgeprägt. Mit dem Ruhestand 2002 wurde Hess als nebenamtlicher Organist in der Eglosheimer Katharinenkirche nicht nur regelmäßig sonntäglich musikalische Stütze…


weiterlesen…