Konzertkritiken

Spannungsbogen der Leidensgeschichte

Motettenchor präsentiert Bachs „Matthäus-Passion”

Von Dietholf Zerweck

Ziemlich genau in der Mitte der „Matthäus-Passion” von Johann Sebastian Bach, zwischen der Anklage vor den Hohepriestern und dem Prozess vor Pilatus, singt die Altistin ihre „Erbarme dich”-Arie: nicht nur wegen ihrer ergreifenden, in einem unversiegbaren Melodiestrom gefassten Klage ist sie ein Höhepunkt dieses an berührenden und überwältigenden Momenten reichen Sakralwerkes.

Glanzvolles Konzert zum 150. Geburtstag

Stadtkirchenchor singt sich selbst ein Jubiläumsständchen - Verloren geglaubte Partituren im Programm

Von Franzgerhard von Aichberger

Wenn es eines Beweises bedurft hätte, welch hervorragenden Rang der Chor der evangelischen Stadtkirche im Musikleben der Region Ludwigsburg seit nunmehr 150 Jahren hat, dann hätte das Konzert am Sonntagabend ihn erneut geliefert. Den Beginn machte eine echte Rarität. Da hatte man im Jahr 1992 im Notenarchiv der Kirche verloren geglaubte Partituren aus den Anfangszeiten des Chores entdeckt, darunter eine Vertonung des "Vater Unser" durch den Berliner Hofkapellmeister Friedrich Heinrich Himmel (1765-1814). Martin Kaleschke hielt diese Entdeckung einer Aufführung im Jubiläumskonzert für würdig, richtete das Notenmaterial ein und konnte den Stadtchor für das Werk begeistern.

Ein Chor mit starkem Kulturprofil

Ensemble der Stadtkirche feiert 150. Geburtstag - Festkonzert im Oktober

(aus: Ludwigsburger Kreiszeitung vom 6.7.2010,
Artikel von Franzgerhard von Aichberger)

Einhundertfünfzig Jahre ist es her, dass an der Stadtkirche ein Kirchenchor gegründet wurde. Die Soprane, wird berichtet, wurden von Mädchen, die Altstimmen von Knaben gesungen. Tenöre und Bässe stammten von den Mitgliedern des bereits 1825 gegründeten Männergesangvereins.

Was bescheiden für die Begleitung der Gottesdienste begann, ist zu einer profilierten Kultureinrichtung in der Stadt geworden. Unter bislang zehn Dirigenten wurde ein fast unübersehbares Repertoire erarbeitet, das von den Messen und Passionen Bachs über die Oratorien von Händel und Haydn zu den Requien von Mozart, Brahms und Verdi und ungezählten A-capella-Werken reicht.

Anzeige: 41 - 45 von insgesamt 49.