Konzertkritiken

26.01.2016

Ein intensiv leuchtendes Freudenspiel

Fabian Wöhrle und der Ludwigsburger Motettenchor bringen in der Friedenskirche Barockkantaten zu Gehör

In acht Kantaten beschritt der Ludwigsburger Motettenchor mit Solisten und einem exquisiten Barockensemble auf Originalinstrumenten den geistlichen Weg von Advent, Weihnachten über Christi Passion und Ostern, Pfingsten und Ewigkeitshoffnung bin zum Abendsegen in Buxtehudes Chorkantate „Befiehl dem Engel, dass er komm und bewach…”.

Buxtehude machte auch den musikalisch höchst reizvollen Auftakt mit einer Kantate, in der zwischen dem Wechsel von Chor, Solisten und Sopranchoral die Instrumentalisten mit filigranem, federnden Spiel den Raum der Kirche farbig zum Leuchten brachten. Das…


weiterlesen…
11.12.2012

Glanzstück geistlicher Musik

Motettenchor begeistert mit Monteverdis Marienvesper – Historische Instrumente

aus: Ludwigsburger Kreiszeitung vom 11.12.2012

Von Marion Blum

Die Hektik des Weihnachtsmarktes blieb draußen bei der Aufführung von Monteverdis Marienvesper am Sonntagabend in der Stadtkirche.

Der Ludwigsburger Motettenchor unter Leitung von Martin Kaleschke wurde von Solisten und Instrumentalmusikern unterstützt. Dem Bezirkskantor war es gelungen, für diese Inszenierung Musiker zu gewinnen, die dem Entstehungsjahr 1610 entsprechend auf historischen Instrumenten wie Zink oder Barockposaune spielen können. Zu hören waren aber auch seltene Instrumente wie Gamben oder…


weiterlesen…
28.03.2019

Alles in einer Hand

Gerhard Hess musiziert „Glaube – Liebe – Hoffnung“ mit den Katharinenensembles in der Friedenskirche

Von Dietholf Zerweck

Ludwigsburg. Gut besucht war die Friedenskirche beim Konzert mit Gerhard Hess und seinen Ludwigsburger Katharinenensembles, die Fabian Wöhrles Oratorium „Glaube – Liebe – Hoffnung“ mit Kantatensätzen Johann Sebastian Bachs zur Aufführung brachten. Schon die erste Sinfonia zeigte, mit welcher Lebendigkeit und Energie hier musiziert wurde. Und der Eingangschor führte schon tief in die Thematik des „Glaube“-Teils hinein:

„Wo soll ich Rettung finden?
Wenn alle Welt herkäme,
Mein Angst sie nicht wegnähme”


weiterlesen…
02.01.2015

Schöner Abschied vom Irdischen

Kammerchor Camerata nova in Christuskirche

Gewichtige A-Capella-Chorwerke sang der Kammerchor Camerata nova unter Leitung Peter Kranefoeds in der Christuskirche Eislingen.

Eckhard Naumann

Eislingen. Chorleiter Peter Kranefoed und seine Camerata nova boten gleich zu Beginn Brahms' Choralbegleitung  „Oh Welt ich muss dich lassen” auf der spätromantischen Link-Mühleisen-Orgel dar: mit Seelentiefe und schöner Klanglichkeit.

Gewichtige A-capella-Chorwerke hatte sich der Künstler Peter Kranefoed ausgesucht. Zum einen die „Deutschen Sprüche vom Leben und Tod“ aus dem Spätwerk von…


weiterlesen…

Diese Kritik bezieht sich auf das Konzert: Totentanz

28.01.2016

Weil im Schönbuch: Ein Freudenspiegel des ewigen Lebens

Konzert zum Beginn des Kirchenjahrs in der Martinskirche

Musikalisch durch das Kirchenjahr

Es war ein anspruchsvolles und ganz und gar wunderbares Konzert, das am vergangenen Samstagabend in der Weiler Martinskirche stattgefunden hatte. Gemeinsam mit dem Ensemble Flessibile, das mit verschiedenen Streichinstrumenten, Laute und Orgel auftrat, sang der Ludwigsburger Motettenchor unter Leitung von Fabian Wöhrle Kantaten, die das Auditorium musikalisch durch das eben angebrochene Kirchenjahr begleiten wollten. Dabei kamen Werke von Kuhnau, Bach und Buxtehude zum Klingen. Vielfältig – sowohl musikalisch, als auch thematisch…


weiterlesen…
Anzeige: 6 - 10 von insgesamt 45.